In Bildern: Frankenberg

Blog 15. Oktober 2017 No Comments

Ich habe heute Morgen ausgiebig gefrühstückt und bin dann noch ein halbes Stündchen durch Frankenberg gelaufen. Herausgekommen sind Schnappschüsse von trivialer Schönheit, für die ich mich überhaupt gar nicht schäme. Ganz im Gegenteil.

Share:

Introvertiert – Das Unsichtbare sichtbar machen

Blog 15. Oktober 2017 4 Comments

Es gab in meinem Leben immer zwei verschiedene Arten von Herausforderungen im Umgang mit anderen Menschen. Die eine Herausforderung betrifft echte menschliche Schwächen, die ich mit mir herumtrage. Ungeduld, Sturheit, gelegentliche typisch weibliche Selbstzweifel, die üblichen Verdächtigen. Die zweite Herausforderung betrifft Eigenschaften, die von einem Großteil der Gesellschaft als Schwächen, mindestens aber Makel angesehen werden, für die ich allerdings immer…

Share:

Ebbe und Flut, kleiner Hunger und großer Hunger

Blog 3. Oktober 2017 No Comments

Als mein Körper mir vor zwei Wochen eine mittelschwere Bronchitis schickte und mich mit Gewalt an das Bett und Jon Snow fesselte (dämliches Hintergrundkichern), da wertete ich das einerseits als wichtiges Zeichen, andererseits als hinterhältigen Trick. Er stellte mir die alles entscheidende Frage: Bist du bereit allein in den Kurzurlaub zu fahren, obwohl dein Körper sich eher nach einer Hühnersuppe,…

Share:

Was mich aufregt – eine unvollständige Liste

Blog 29. August 2017 1 Comment

Das Belächeln von Menschen, die sich manchmal selbst genügen. Oberärzte, die aus dem OP geholt werden, um die Frage zu beantworten, in welchem Fall Insektenstiche über die Berufsgenossenschaft abgerechnet werden. Die ungläubigen Blicke, wenn man sagt, dass man die Bachelor-Kandidatin leider nicht kennt, weil man den Fernsehanschluss daheim nicht benutzt. Rentner, die verwundert gefragt werden, warum sie denn ausgerechnet jetzt,…

Share:

Selbstmitleid – eine Anleitung

Blog 7. August 2017 1 Comment

Nimm alles mit. Nimm es mit nach Hause, gewöhn dich daran, dass die Gesichter von Menschen dir manchmal auf dem Nachhauseweg begegnen, grenz dich nicht ab, nimm alles auf, was andere gerade erleben, auch wenn du ihre Namen vergessen hast. Nimm jeden verdammten Grauton mit, jede Falte, jedes Stirnrunzeln, zieh Kleidung an mit vielen Taschen, damit du jede Regung einpacken…

Share:

Begegnungen mit Menschen, von denen einige mir egal sind

Blog 11. Juni 2017 1 Comment

Nach zwei Minuten im Auto führe ich das erste Gespräch des Abends, bei dem ich mir nicht wie ein geklontes Schaf vorkomme und auch wenn es dann am Ende nur eine Viertelstunde dauert, beweist es immerhin, dass die guten Gespräche mittlerweile viel zu oft nicht mehr da auftauchen, wo man sie vermutet. Sie vertraut dem Internet nicht, sagt sie. Weil einem irgendwer…

Share:

Nachgefragt #2

Nachgefragt 5. Juni 2017 No Comments

Gibt es Brieffreundschaften noch? Warum hab ich die Idee, grundsätzlich zu „Heaven is a place on earth“ mit einem Taschenventilator in der Hand Bürogebäude zu betreten, noch kein einziges Mal in die Tat umgesetzt? Bist du die Ursache oder das Symptom oder vielleicht sogar beides? Werden die Darsteller ausgewechselt, während sich Geschichten wiederholen und kann man den Text von damals noch…

Share:

Herzlich Willkommen bei Mc Donalds, Ihre Bestellung bitte!

Blog 28. März 2017 5 Comments

Manchmal, wenn es schnell gehen muss, gibt es bei uns Hühnernudeltopf von Erasco. Oder Hawaii-Toast. Ich bin Fan von Hawaii-Toast, denn er ist schnell zubereitet und die Ananas hat auf mich eine beruhigende Wirkung. “Seht her!” lautet die Botschaft “Es gibt jetzt Ananas, ich stehe kurz vor einer Saftkur, ich hab noch nicht die Kontrolle über mein Leben verloren!” Leider…

Share:

Wo lebst du denn?!!

Blog 7. Februar 2017 6 Comments

In dem sehr empfehlenswerten Film „The Departed“ sagt Mafiaboss Frank Costello, gespielt von Jack Nicholson, ganz am Anfang einen sehr schönen Satz: I don’t want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me. Nun ist dieser Mensch in dem Film nicht gerade ein Vorbild für gutes Benehmen, aber unabhängig davon können…

Share: